Auf dem Dach eines Silos – eine Führung über das Agravis Gelände

20150818082330

Im Rahmen der Ferienpassaktion Oldenburg konnte der Event e. V. dieses Jahr in Kooperation mit Agravis, das führende Unternehmen der Agrarwirtschaft im Norden Deutschlands, eine Führung über das Firmengelände auf die Beine stellen.

Auf dem Dach eines Silos – eine Führung über das Agravis Gelände weiterlesen

Spaß haben bis die Halle bebt: Die Nachtolympiaden 2015

Spaß haben bis die Halle bebt: Die Nachtolympiade 2015 des Event e.V.

Eindrücke von Marie Jelenka Kirchner

„…und das macht ihr alles freiwillig?“, fragt eine Mutter, die fasziniert auf 80 Kinder blickt, die lautstark lärmend durch die Turnhalle toben. Man sieht ihr an, dass sie sich am liebsten die Ohren zuhalten möchte. „Klar“, sagen wir. „Da muss man aber schon Lust drauf haben.“ „Die haben wir!“, lachen wir, denn Lust auf Kinder, auf Spaß und auf Toberei haben wir,  das Team von Event e. V., mehr als genug. Und genau darum organisieren wir mehrmals jährlich eine ganz besondere Veranstaltung: die  Nachtolympiade. Doch was ist das eigentlich und was macht sie so einzigartig?

2015-07-24-event-ev-nao-1-floetenteich-232 2015-07-24-event-ev-nao-1-floetenteich-028

Spaß haben bis die Halle bebt: Die Nachtolympiaden 2015 weiterlesen

Mathenacht 2014

Mathematik + Nacht + in der Schule = Spaß pur.

Diese Gleichung geht am Herbartgymnasium Oldenburg am 21. November zum 5. Mal auf. Wie auch in den vergangenen Jahren wurden knifflige Aufgaben erstellt, die Schüler aus ganz Deutschland (und auch aus dem Ausland) lösen sollen. Die Aufgaben bleiben geheim, bis sie am 21. November um 18:00 Uhr allen beteiligten Schulen gleichzeitig bekannt gegeben werden – ein spannender Augenblick, mit dem der Wettlauf beginnt.

Einige Schülerinnen und Schüler des HGO kennen das Procedere aus den vergangenen Jahren. Die Anreise mit Schlafsack, die Anmeldung in der Aula, die Einstimmung auf den Abend und die Nacht durch Lehrer und Betreuer, der Aufbau der Schlafplätze … und ab 18:00 Uhr blicken alle gespannt auf die Leinwand.

Gleich nach der Veröffentlichung der Aufgaben für die erste Runde geht es „rund“. Die Schülerinnen und Schüler rechnen die für ihre Klassenstufen erstellten Aufgaben und nutzen dazu die Hilfe der Klassenkameraden, Tipps der Lehrer (die die Aufgaben vorher auch nicht kennen!), das Internet und alles, was sonst verfügbar ist. Ziel ist es, die erste Runde so schnell wie möglich zu bestehen – bestanden ist eine Runde, wenn die Schule sie bestanden hat, da heißt es: Teamwork! Erreicht eine Klassenstufe die nächste Runde, geht es mit frischem Mut weiter. Dazwischen liegt oft eine Runde Toben in der Sporthalle und eine Stärkung in der Mathenacht-Kantine.

Besonders spannend sind die vielen Momente, in denen die Schüler mit dem vermeintlich richtigen Ergebnis zum Betreuer-Team kommen. Die Betreuer geben das Ergebnis in den Computer ein und erhalten nach wenigen Augenblicken aus Schleswig-Holstein die Nachricht „richtig“ oder „falsch“. Wenn Jubel folgt, wird geschwind die nächste Aufgabe geknackt.

Mitgliederversammlung am 25.10.2014

Die Mitgliederversammlung des Event e. V. hat den bisherigen Vorstand entlastet und erneut gewählt. Im Anschluss an die Versammlung wurden diverse Pläne geschmiedet und Ideen dazu gesammelt. Mehr dazu erfahrt ihr sowohl im gelegentlichen Austausch als auch an dieser Stelle und die Umsetzungen in den nächsten Tätigkeitsberichten.

Der Tätigkeitsbericht und der Kassenbericht (jeweils bis 25.10.2014) wurden in der Versammlung dargelegt und erläutert. Fragen blieben nicht offen, die Entlastung wurde einstimmig erteilt. Die erneute Wahl der drei bisherigen Vorstandsmitglieder erfolgte ohne Gegenkandidatur und jeweils einstimmig in getrennten Wahlgängen. Meinert Leinigen wurde in Abwesenheit gewählt. Die Annahme seiner Wahl bestätigte er – wie von ihm angekündigt und von den anwesenden Mitgliedern erwartet – nach der Sitzung.

Die Zusammensetzung des Vorstandes gestaltet sich somit weiterhin folgendermaßen:
1. Vorsitzender: Simon Kurka
2. Vorsitzender: Meinert Leinigen
Schatzmeisterin: Brigitte Kurka

Der Vorstand wird die Geschäfte des Vereins in bewährter Form weiter führen und freut sich über rege Beteiligung aller Mitglieder, aller aktiven und inaktiven Betreuer und aller in anderer Weise am Verein Interessierten.

Protokoll_MV_20141025

Wir sind im Stadtjugendring Oldenburg!

Vor einigen Wochen haben wir den Versuch gestartet, Kontakt zum Stadtjugendring (SJR) aufzunehmen. Dort war lange Zeit niemand zu erreichen. Erst nachdem wir den Schatzmeister im Internet ausfindig machen konnten, wurde unser Antrag auf Aufnahme als Tagesordnungspunkt auf die Liste für die nächste Vollversammlung gesetzt.

Wie wir dann bei weiterer Kommunikation festgestellt haben, hatte der Stadtjugendring ein mehr als kleines Problem: Der Vorstand wollte zurücktreten, die Auflösung des SJR stand im Raum.

Um einer Auflösung entgegen zu wirken und mit dem Ziel, die vielfältigen Potenziale des Stadtjugendrings für alle interessierten Jugendverbände bestmöglich nutzbar zu machen, haben Simon und Moritz (beide Event e. V.) sowie Tammo (Evangelische Jugend Oldenburg) beschlossen, für den Vorstand zu kandidieren. Auf der Vollversammlung konnte ein weiterer Kandidat, Hagen Schmidt (Sportjugend Oldenburg), gewonnen werden.

Der neue Vorstand des Stadtjugendrings Oldenburg setzt sich nun aus Simon als ersten Vorsitzenden, Tammo als ersten Vertreter, Hagen Schmidt als zweiten Vertreter und Moritz als Schatzmeister zusammen.

Wir freuen uns auf gelingende und besonders für junge Menschen in Oldenburg gewinnbringende Kooperationen mit allen Jugendverbänden in der Stadt Oldenburg!

Nachtolympiaden 2014

In diesem Jahr finden zwei Nachtolympiaden statt. Erstmals werden sie in Kooperation zwischen Event e. V. und der Stadt Oldenburg im Rahmen des Ferienpasses organisiert.

Nachtolympiaden wurden bislang immer in der Sporthalle der Oberschule Ofenerdiek in Kooperation mit dem Sportverein Ofenerdiek (SVO) durchgeführt. Die nun folgende Nachtolympiade am 22. August findet ebenfalls in der Sporthalle der Oberschule Ofenerdiek, die Nachtolympiade am 29. August in der großen Sporthalle der IGS Kreyenbrück statt, beide in Kooperation mit der Stadt Oldenburg (Ferienpass).

Die Teilnahme ist ausschließlich über den Ferienpass möglich. Beide Nachtolympiaden sind bereits ausgebucht. Nachzügler können sich bei der Stadt Oldenburg über ggf. frei gewordene Plätze erkundigen. Die nachträgliche Anmeldung ist auch mit einem Mini-Ferienpass möglich.

Wir freuen uns auf euch!

Nachtolympiade 22. August 2014

Veranstaltungsnummer: 321
Beginn: Freitag, 19:00 Uhr
Ende: Samstag, 10:00 Uhr
Ort: Große Sporthalle, Oberschule Ofenerdiek, Lagerstraße 32
Verpflegung: 5€

Nachtolympiade 29. August 2014

Veranstaltungsnummer: 322
Beginn: Freitag, 19:00 Uhr
Ende: Samstag, 10:00 Uhr
Ort: Große Sporthalle, IGS Kreyenbrück, Brandenburger Str. 40
Verpflegung: 5€

Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe

Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Oldenburg hat dem Event e. V. die Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII ausgesprochen.
Damit wird es uns möglich, uns für die politische Mitwirkung im Jugendhilfeausschuss der Stadt Oldenburg zu bewerben.

Darüber hinaus ermöglicht uns die Anerkennung die Mitgliedschaft in der Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen e. V. zu beantragen, so dass wir uns einem Netzwerk mit viel Erfahrung anschließen und neue Erfahrungen austauschen können. Die Mitgliedschaft berechtigt uns auch zur Nutzung von Rahmenverträgen mit der GEMA und der MPLC.

Wir freuen uns sehr über diese neuen Möglichkeiten und werden unsere Angebote entsprechend ausweiten.

Bankkonto

Dem Event e. V. steht ab sofort ein Bankkonto zum Empfang von Spenden und der Abwicklung sonstiger Geldtransaktionen zur Verfügung.

Kontoinhaber: Event e. V.
Kontonummer: 4809831
Bankleitzahl: 83065408 (Skatbank)
IBAN: DE84830654080004809831
BIC: GENODEF1SLR

Die Skatbank bietet dem Event e. V. aktuell die besten Konditionen.

Spenden können Sie ab sofort einfach per Überweisung. Für Spenden bis 200€ wird der Überweisungsbeleg bereits als Spendenbescheinigung steuerlich anerkannt. Ab einem Betrag von 200€ stellen wir gerne eine Spendenbescheinigung nach amtlichen Vordruck aus.

Vielen Dank vorab und auf viele gute Veranstaltungen!

Mathenacht mit hohem Zuspruch und großem Erfolg

Die einmal jährlich stattfindende „Lange Nacht der Mathematik“ hatte in diesem Jahr bundesweit über 14.000 Teilnehmer/-innen aus den Klassen 5 bis 12/13. Am Alten Gymnasium nahmen trotz nur kurzer Vorbereitungszeit 48, am Herbartgymnasium 142 Schülerinnen und Schüler teil. Betreut wurden sie von engagierten Lehrer/-innen, Schüler/-innen aus höheren Jahrgängen und von Betreuer/-innen des erst kürzlich gegründeten Vereins „Event e. V.“, der auch Anmeldung und Catering organisierte sowie den reibungslosen Ablauf der Verteilung der Mathematikaufgaben und deren Ergebniskontrolle vor Ort sicherstellte.

Mathenacht 2013
Die für ganz Deutschland und darüber hinaus zentral aus Neumünster gestellten Mathe-Aufgaben wurden Freitag um 18:00 veröffentlicht. In drei Runden konnten die Schüler/-innen der verschiedenen Jahrgänge sich mit Schüler/-innen anderer Schulen messen und bis Samstag Morgen um 8:00 ihre Lösungen einreichen. Die Sporthallen standen für körperliche Aktivitäten zur Verfügung, die eine willkommene und leistungssteigernde Wirkung auf die engagierte gedankliche Konzentration der Schüler/-innen hatte.

Im kommenden Jahr findet die „Lange Nacht der Mathematik“ am 21./22. November statt. Teilnehmen können die Schüler/-innen der sich beteiligenden Schulen. Auch Schüler/-innen, die in Mathematik nicht so leistungsstark sind, sind willkommen. Die Aufgaben sind vor allem knifflig und machen Spaß – besonders in Zusammenarbeit mit den Mitschüler/-innen und Unterstützung von Lehrer/-innen in einer sehr unterhaltsamen Nacht in lockerer Atmosphäre in den hierfür speziell hergerichteten Schulräumen.

Mathe mit Spaß-Faktor

Am 22. November ist es wieder soweit: Zahlreiche Schülerinnen und Schüler Oldenburger Gymnasien begeben sich am Abend mit Taschenrechner, Zahnbürste und Schlafsack in ihre Schulen und treffen sich zur Mathenacht. Sie arbeiten meistens in Gruppen, manchmal mit Lehrer und selten alleine. Die gestellten Mathe-Aufgaben werden zeitgleich von Schülern aus aller Welt, besonders aber Deutschlandweit um die Wette gelöst. Lehrer/-innen, Schüler/-innen und der neu gegründete Verein Event e. V. organisieren gemeinsam die Versorgung und Betreuung der Teilnehmer/-innen.

Schlaf wird bei allen Beteiligten in dieser Nacht zu kurz kommen: Der Mathe-Spaß hält alle munter.