Gesichter des Event e. V.

Ein Team wie eine Familie

Der Event e. V. ist nicht nur ein großartiges Team, der Verein fühlt sich an wie eine tolle große Familie. Das spürt man bei jeder Aktion und jeder Veranstaltung, auf der wir uns treffen. Der Grundkern unseres Teams ist sehr stabil und gleichzeitig offen für Neue(s). Das Gesamtteam wächst mit jeder Veranstaltung. Es wird viel Wert auf Gleichberechtigung gelegt, gearbeitet wird stets auf Augenhöhe. Jede(r) Einzelne hat im Event e. V. eine Anlaufstelle für eigene Ideen, Herausforderungen, neue Veranstaltungen und auch für Probleme. Das fördert einen einmaligen Teamgeist, dieser sorgt wiederum dafür, dass das Team auch unter Anstrengung und Druck einwandfrei funktioniert.

Hier stellen wir einige Mitglieder des Event e. V. vor, um Einblick in unser vielfältiges und offenes Team zu geben.

(links) Simon Kurka ist einer der Gründungsväter des Event e. V., der mit der Idee für den Verein den Grundstein legte. Er ist seit Gründung im Vorstand und wird für seine strukturgebende Arbeit geschätzt. Er ist immer da, wo er gebraucht wird. Nebenbei studiert er Informatik an der Universität in Oldenburg.

(rechts) Meinert Boy Leinigen ist der Erfinder der erfolgreichen Nachtolympiade und ebenfalls im Vorstand des Event e. V., wo er sich als Teamleiter besonders einbringt. 2008 kam er das erste Mal auf die Idee die Nachtolympiade auszuprobieren. Seitdem ist er bei vielen Veranstaltungen der Kopf des Teams und lässt sich von jeder weiteren Idee inspirieren. Er ist im Alltag als IT Systemadministrator anzutreffen.

 

miILkoQ_RgaXFDnZ756W6FXOSuInpYdlJH1s_XMtT5Y

(rechts) Moritz Morawietz ist ebenfalls von Anfang an dabei und fester Bestand im Team. Auf den Nachtolympiaden ist er ein Teil unseres Moderationsteams, unser „Bärchen“. Moritz schätzt die Arbeit mit Kindern. Er beobachtet begeistert, dass das Team selbst in angespannten Situationen stets Spaß an der Sache hat. Er liebt die Nachtolympiaden sehr, selbst organisiert er Workshops zum Thema Informatik, die im Rahmen des Ferienpasses angeboten werden. Beruflich ist Moritz Softwareentwickler.

(links) Dominik Martens ist seit 2014 beim Event e. V. und gehört zum Kernteam unseres Vereins. Planungsbegeistert hilft er bei jeder Veranstaltung im Vorfeld, während der Veranstaltungen läuft er oft mit einer Kamera umher, aber insbesondere begrüßt er alle Kinder, indem er ihnen ein Namensschild gibt. Zudem ist Domse, wie er von uns immer genannt wird, bei der freiwilligen Feuerwehr und trat am 01. Oktober eine Ausbildung zum Notfallsanitäter an.

 

(rechts) Tammo Strack ist seit 2014 aktiv dabei. Vor den Veranstaltungen kümmert sich Tammo um einen reibungslosen Ablauf der Anmeldungen und später auch um die Abmeldungen. Technikbegeistert wirkt er bei allen Aufgaben rund um die Technik mit. Beruflich ist er auch in der Veranstaltungstechnik tätig. Tammo ist begeistert bei den vielen Turnshows dabei, bei deren Durchführung sich unser Team immer gern beteiligt. Besonders bei Licht und Ton guckt und hört er genau hin. Am Event e. V. mag er den Zusammenhalt unserer Gemeinschaft.

(links) Kim Horstmann ist ein Gesicht der ersten Stunde. Sie liebt die Nachtolympiaden und auch die Turnfeste sind Highlights für sie. Sie übernimmt das, was gerade anfällt und kümmert sich um Kinder und Betreuer gleichermaßen. Seit Oktober 2017 studiert sie Soziale Arbeit in Vechta, die Arbeit im Event e. V. hat diese Entscheidung geprägt. Kim schätzt am Event e. V. die Gemeinschaft, den Zusammenhalt und das Team, dass sich für sie wie eine zweite Familie anfühlt.

 

(links) Janne Neumanns erste Veranstaltung mit dem Event e. V. war das Erlebnis Turnfest 2016 in Göttingen, seitdem ist sie nicht mehr wegzudenken. Janne ist mit ganzem Herzen bei unseren Teilnehmern. Sie führt gerne unterschiedliche Aktionen mit Kindern durch. Bojana und Janne lieben Musik, sie sind unser musikalisches Duo, das für die richtige Stimmung am Abend sorgt. Seit Oktober 2017 studiert Janne Religionspädagogik und Soziale Arbeit. Sie schätzt den Event e. V. als einen Ort, an dem sie sein darf, wie sie ist. Dadurch entsteht auch ihr großes Engagement im Team.

(rechts) Bojana Fee Stock alias „Topsi“ ist die andere Hälfte unseres Moderationsteams und sie ist ebenfalls von Anfang an dabei. Im musikalischen Duo spielt sie Gitarre und singt. Bevor sie auf den Nachtolympiaden moderiert hat, war Bojana vor allem nah bei den Kindern. Jetzt übernimmt sie zusammen mit dem „Bärchen“ auch die Organisation im Vorfeld. Sie liebt unsere Brötchen, die es meist zu essen gibt. Auch sie schätzt das Teamgefühl im Event e. V. und dass jeder so sein kann wie er oder sie ist.

 

Darius Braun & Linus Jacobs

(rechts) Linus Jacobs gehört seit 2013 zum Kernteam. Auf den Veranstaltungen betreut er mit seiner genial guten Laune Teilnehmergruppen. Auch bei vielen anderen Aufgaben ist er aktiv beteiligt. Er arbeitet als Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klimatechnik, was sich auf unseren Veranstaltungen immer wieder als nützlich erweist. Linus schätzt das ehrenamtliche Engagement und die Menschlichkeit im Event e. V., und ganz besonders, dass der Event e. V. einen immer wieder aufbaut und jeden so schätzt wie er ist.

(links) Darius ist seit 2014 beim Event e. V. aktiv. Er ist unsere Verbindung für verschiedene Aktionen in Berlin. Für unsere Veranstaltungen in Oldenburg und umzu reist er immer mal wieder aus Berlin an. Darius hat immer gute Laune und ist bei den Kindern und dem gesamten Team stets willkommen. Darius arbeitet in Berlin als Veranstaltungskaufmann. 

 

(links) Claas Willers gehört seit Sommer 2015 dazu, die Nachtolympiaden waren sein Einstieg. Seine bislang liebste Veranstaltung war das Erlebnis Turnfest 2016 in Göttingen. Seine Aussage „Die sind hier halt bekloppter als ich!“ zeigt, dass er für jeden Spaß zu haben ist. Er wirkt auch mit, wenn sonst kaum jemand Lust hat.

(rechts) Frederik Peters ist seit Sommer 2014 dabei und seine Leidenschaft ist die Gruppenbetreuung. Das Lachen der Kinder schätzt er sehr. Er kann die Kinder immer gut beschäftigen und ist immer mit seiner guten Laune dabei. Die Nachtolympiaden und die Mathenächte machen ihm sehr viel Spaß. Frederik studiert Wirtschaftsingenieurswesen mit dem Schwerpunkt Geoinformation in Oldenburg.

 

(links) Nadja Tummescheit mag die Küchenaufgaben und die Gruppenbetreuung gleichermaßen, und das auch schon seit Oktober 2013. Sie hilft bei den Veranstaltungen trotz ihrer wenigen Zeit so oft sie kann. Ihr sind der Zusammenhalt und die Unterstützung im Team sehr wichtig, genau das zeigt sich ihr bei Nachtolympiaden am meisten. Ihr duales Studium zur Diplom-Finanzwirtin hat sie jetzt im Sommer 2017 erfolgreich abgeschlossen.

(rechts) Ose Leinigen ist auch ein Gesicht der ersten Stunde im Event e. V. Während der Veranstaltungen unternimmt sie gerne viel mit Kindern, sie mag das Ehrenamt. Manchmal findet man sie in der Küche, sie hilft halt, wo sie kann. An den Nachtolympiaden schätzt sie das „Bärchen“ sehr, seit 2017 wohl auch unser „Topsi“.

 

(mitte) Sophia Lignitz ist eine unserer jüngsten Nachwuchs-Betreuerinnen. Sie, Lysander und Jerrik sind seit Sommer 2015 dabei. Im Event e. V. haben junge Menschen sehr früh die Möglichkeit, sich als Betreuer zu bewähren. Alle drei sind bereits unverzichtbar und stehen den älteren Betreuern in nichts nach. Sophia wird seit der Nachtolympiade im Sommer 2015 liebevoll „Klette“ genannt. Das Erlebnis Turnfest 2016 in Göttingen und das Internationale Deutsche Turnfest 2017 in Berlin sind ihre absoluten Highlights. Klette besucht das Gymnasium. Sie liebt alles am Event e. V., insbesondere den einmaligen Zusammenhalt.

(links) Lysander Lee Stock, ebenfalls seit Sommer 2015 dabei, ist einer unserer Springer. Er liebt die Abwechslung in seinen Aufgaben. Im Event e. V. schätzt er die liebenswürdigen Menschen und die Werte die vertreten werden. Nachtolympiaden und Turnshows sind nicht ausschließlich seine Leidenschaft, er findet alle Veranstaltungen des Event e. V. großartig und versucht immer, dabei zu sein. Im August 2017 startete Lysander eine Ausbildung zum Landwirt.

(rechts) Jerrik Neumann ist eigentlich schon seit Februar 2015 dabei. Wirklich aufgefallen ist er bei den Nachtolympiaden, dort hat er sich richtig ins Zeug gelegt. Jerrik geht auf ein Gymnasium in Bremen und ist dabei, sein Abitur zu machen. „Nachtolympiaden sind entspannte Aktionen“, meint er. Als Gruppenbetreuer ist er immer voll dabei, doch auch für viele weitere Aufgaben interessiert er sich sehr. Er schätzt am Event e. V., dass alle stets motiviert sind, egal wie müde man ist, oder wie warm es ist.

 

FOTO VON DORIAN, SARAH UND FIONA IST IN BEARBEITUNG

Dorian Collik ist seit Juni 2015 dabei. Seine ersten Veranstaltungen waren ebenfalls die Nachtolympiaden, auf denen er sich als Gruppenbetreuer eingebracht hat. Genau diese Veranstaltungen gehören zu seinen liebsten, zusammen mit dem Rendezvous der Besten. Im Event e. V. schätzt Dorian Freundschaft und Zusammenhalt. Er hat eine Ausbildung zum Zollbeamten begonnen.

Sarah Fee Stock ist seit dem Kinderkarneval 2014 dabei. Sie liebt die Gruppenbetreuung der Teilnehmer und die Teamarbeit im Event e. V. Zu ihren Highlights an Veranstaltungen gehören die Nachtolympiaden und Turnfeste. Sarah mag die familiäre Atmosphäre und den einzigartigen Zusammenhalt im Event e. V. Sie motiviert gerne das ganze Team in jeder möglichen Situation. Sarah geht aufs Gymnasium.

Fiona Entrup gehört ebenfalls seit Sommer 2015 zum Event e. V. dazu. Sie hat im August 2017 ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer Kindertagesstätte gestartet. Turnshows und Nachtolympiaden gehören zu ihren liebsten Aufgaben. Den freundlichen und offenen Umgang miteinander und die familiäre Atmosphäre schätzt Fiona am Event e. V.

 

Maurice Kollhoffs erste Veranstaltungen waren die Nachtolympiaden 2016, seitdem ist er als unser Sanitäter nicht mehr weg zu denken. Er arbeitet schon seit mehr als 4 Jahren ehrenamtlich als Rettungshelfer und schließt bald seine Ausbildung zum Pflegeassistenten ab. Danach wird er die Notfallsanitäter Ausbildung anfangen, somit haben wir bei unseren Veranstaltungen immer jemanden, der sich um jede große und kleine Verletzung kümmern kann. Den Zusammenhalt und den Spaß in der Gruppe schätzt Maurice am meisten.

(FOTO folgt noch) Anita Gode  kam mit Maurice zu den Nachtolympiaden 2016. Sie mag die Nachtolympiaden sehr, weil sich die Kinder mit dem beschäftigen, was sie mögen. Während der Veranstaltungen übernimmt sie alle möglichen Aufgaben, insbesondere kümmert sie sich um Kinder, die sich verletzt haben. Anita macht eine Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin. Sie schätzt den Zusammenhalt im Team sehr.

 

(rechts) Karl Grotheer kommt über den Stadtschülerrat zu uns und war kurz nach seinem Einstieg gleich mit auf dem Internationalen Deutschen Turnfest 2017 in Berlin. Seitdem ist er mit seiner Kamera überall dabei und hält jeden Moment fest. Das Turnfest und die Nachtolympiaden haben ihm bisher am besten gefallen. Am Event e. V. findet er gut, dass es immer jemanden gibt, der Aufgaben übernehmen mag und dass die Leute immer nett sind. Allgemein, dass alles einen professionellen Ablauf hat. Karl geht aufs Gymnasium und engagiert sich politisch.

(links) Jan Wiese ist seit Sommer 2015 dabei. Er kümmert sich vor allem um Ton- und Lichttechnik und ist auch gerne im Geräteteam oder als Fotograf dabei. Der Event e. V. ist für Jan wie eine Familie und gleichzeitig ein tolles Team, auf das man sich immer verlassen kann – und das nicht nur bei den Veranstaltungen. Der besondere Zusammenhalt und das herzliche Miteinander im Verein macht den Event e. V. für ihn zu etwas ganz Besonderem.

 

WEITERE FOTOS SIND IN BEARBEITUNG 🙂

Lena Sieghold ist auch ein Gesicht der ersten Stunde und war sogar bei einer der ersten Nachtolympiaden 2008 dabei. Genau deshalb sind ihre Leidenschaft auch die Nachtolympiaden, sie ist dort auch mit ganzem Herzen bei den Teilnehmern und übernimmt gerne Gruppen. Am Event e. V. schätzt sie den Spaß während der Veranstaltungen und das gute Team.

Christoph Roselius gehört seit Januar 2015 zum Event e. V. Auf Veranstaltungen kümmert er sich gerne um technische Aufgaben und Logistik und übernimmt bei Bedarf auch die Erste-Hilfe-Versorgung. Ansonsten ist er als Projektleiter in der Veranstaltungstechnik tätig. Er mag die Nachtolympiaden und das Team dabei. Ihm sind im Event e. V. der Zusammenhalt, die konstruktive gemeinsame Arbeit und die Arbeit mit Jugendlichen wichtig.

Einige unserer Helfer

   (rechts) Chantal (Geräteteam)   Fabian Schmalenbach (Technik)   Marvin (Betreuer)

 

Und auch das sind noch längst nicht alle… 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.